Romain Augé, ein früherer Personaldelegierter, jetzt im Dienste unserer Mitglieder

Das ALEBA-Koordinationsteam wurde im September mit der Ankunft von Romain Augé erweitert. Lesen Sie hier sein Porträt.

Romain Augé (44), der im Juni 2000 an der Universität Nancy einen Masterabschluss in Literatur und Auslandskultur (LCE Englisch) erworben hat, trat am 1. September der ALEBA als Koordinator bei. Der Sohn eines Lehrers, der die französische Staatsbürgerschaft besitzt und in Metz lebt, verbrachte rund zehn Jahre seiner Kindheit in Französisch-Polynesien und auf La Réunion, wodurch er schon in jungen Jahren große Weltoffenheit erlangte.

Nach seinem Abschluss begann er seine berufliche Laufbahn in England, wo er insgesamt fünf Jahre lang lebte. “Eine ideale Gelegenheit um zweisprachig zu werden”, bemerkt er. Anfang 2005 kam er nach Luxemburg, wo er sich von der kosmopolitischen Umgebung des Großherzogtums angezogen fühlte. Von nun an übernahm er mehrere Positionen im Back- und Middle Office bei verschiedenen Instituten des Finanzplatzes. Zusätzlich wird er noch als Personalvertreter gewählt. “Eine neue Erkenntnis für jemanden wie mich, der seinen Kollegen im Alltag gerne unterstützend zur Seite steht”, gesteht er.

Heute ermöglicht ihm ALEBA, sich beruflich zu entfalten, d. h. sein Interesse auf den Finanzsektor mit einem menschlicheren Ansatz zu verbinden, der in diesem Bereich oft vernachlässigt wird. Innerhalb eines dynamischen und empathischen Teams, das er als “kleine Familie” bezeichnet, bringt Romain sowohl seine praktische Erfahrung als auch seine Fähigkeit zuzuhören, sein Wohlwollen und seine gute Laune ein. Diese Eigenschaften sind für eine erfolgreiche Durchführung seiner Arbeit unerlässlich. Er fügt hinzu: “Ich versuche, innovative Ideen zu vermitteln. Außerdem stehe ich den Mitgliedern und Delegierten zur Verfügung, wenn sie Fragen haben”, so wie er es früher als einer von ihnen getan hat.

Wie auch seine Kollegen ist er mehrsprachig und arbeitet gerne eng mit der Rechtsabteilung zusammen. “Eine sehr bereichernde Zusammenarbeit”, sagt er, “ich kann meine juristischen Kenntnisse erweitern”, und dadurch die sozialen Entwicklungen in Luxemburg genau verfolgen. Dieses Wissen ermöglicht es ihm, so gut wie möglich auf die Probleme zu reagieren, mit denen er tagtäglich konfrontiert wird.

Eine Mitgliedschaft bei ALEBA bedeutet, Teil einer starken und historischen Gewerkschaft zu sein, die in der luxemburgischen Landschaft fest verankert ist und über ein hervorragendes Team verfügt. “Es ist ein Verband, der vor allem die Solidarität in den Vordergrund stellt, ein Wert, in dem ich mich voll und ganz wiederfinde”, betont er.

Er ist ein leidenschaftlicher Sportler, begeistert sich vor allem für Fußball (den er in seiner Jugend viel gespielt hat), reist gerne, liest (vor allem Krimis), geht ins Kino, kümmert sich um seine Familie und verbringt gerne schöne Stunden mit Freunden.

Wie das gesamte ALEBA-Team arbeitet Romain derzeit hauptsächlich im Homeoffice, ist aber von 10-12 Uhr und von 14-16 Uhr über 223 228 1 oder per E-Mail an coordination@aleba.lu erreichbar.

Er arbeitet im Team mit Eddy Girardi in der Koordinationsabteilung, die hauptsächlich für die Beziehungen zu den Mitgliedern und Personalvertretern zuständig ist, und direkt dem ALEBA-Präsidenten Roberto Mendolia unterstellt ist.