ALEBAs juristisches Mitarbeiterteam wird durch die Ankunft von Elif Ozkok verstärkt

Seit dem 15. Dezember 2020 absolviert Elif Ozkok, 26, ihr Praktikum in der Rechtsabteilung der ALEBA. Die ursprünglich aus Saint-Avold in Frankreich stammende junge Frau hat einen Master 1 in Wirtschaftsrecht von der Universität Nancy. Derzeit absolviert sie einen Master 2 mit dem Schwerpunkt Gesellschaftsrecht an der Universität Luxemburg.

Durch ihre Einbindung in die Rechtsabteilung lernt sie den Beruf des Arbeitsrechtlers kennen. Während ihres Master 1, in dem sie sich auf Bankrecht spezialisierte, recherchierte Elif über Luxemburg und stieß dabei auf ALEBA. “Das Gesetz in den Dienst des Mitarbeiters zu stellen, ihm zur Seite zu stehen, hat mich interessiert. Ich sagte mir, warum nicht mein Praktikum in einer Gewerkschaft machen, das würde mir erlauben, mich dem Recht auf eine andere Art zu nähern”, sagt sie. “Als ich dann den Kampf der ALEBA um die Rahmenbedingungen und Missstände bei der Problematik der falsch eingestuften leitenden Angestellten sah, fand ich das interessant”, fährt sie fort.

Für Elif steht fest: “Die ALEBA bringt mir sehr viel”. Vor allem gibt es ihr die Möglichkeit, das an der Hochschule erlernte Wissen mit praktischer Erfahrung in der Praxis zu verbinden.

Begeistert erzählt die junge Juristin, dass sie gerne reist, kocht und Musik hört. Sie genießt es sehr, Zeit mit ihrer Familie zu verbringen, welche für sie ein Fundament darstellt.

Wie der Rest des ALEBA-Teams arbeitet Elif derzeit hauptsächlich von zu Hause aus, ist aber von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr unter (+352) 223 228 1 oder per E-Mail unter legal@aleba.lu erreichbar.

Sie arbeitet zusammen mit Carla Valente und Matthias Lindauer in der Rechtsabteilung, welche unter der direkten Verantwortung von Roberto Mendolia, dem Präsidenten der ALEBA, für rechtliche Angelegenheiten zuständig ist.