Das ALEBA-Team begrüßt Aude Forestier zum zweiten Mal in der Kommunikationsabteilung

Aude Forestier, gelernte Journalistin, kehrte am 2. November 2020 in die Kommunikationsabteilung von ALEBA zurück. Sie kommt, um ihre Presseerfahrung und ihr Wissen in den Dienst von Luxemburgs führender Gewerkschaft der Bank- und Versicherungsangestellten zu stellen.

Aude Forestier, französische Staatsbürgerin aus Straßburg, begann ihre Karriere in Luxemburg, indem sie in der Redaktion der Gratiszeitung “L’essentiel” arbeitete. Es war 2013 als Sie der ALEBA zum ersten Mal beitrat. Dort entdeckte Sie den gewerkschaftlichen Kampf und -Arbeit, das Leben des Finanzplatzes und seine Akteure. Zwei Jahre später kehrte sie zu ihrer ersten Liebe zurück und wurde Wirtschaftsjournalistin beim “Quotidien”. Nach einer Tätigkeit im Wirtschaftsteil des “Luxemburger Wort” und einer weiteren in der Abteilung “Unternehmenskommunikation” der Quintet Privatbank (ex-KBL epb) wollte Aude eine neue Herausforderung annehmen. Die ALEBA öffnete ihr ihre Türen und gab ihr die Möglichkeit, das Kommunikationsteam zu verstärken, indem sie Kommunikations-Community-Managerin wurde. “Ich freue mich sehr, ein Team von Fachleuten vorzufinden, welches sich für die Mitarbeiter des Finanzplatzes Luxemburgs einsetzt und ihnen mein Know-how und meine Dynamik zur Verfügung zu stellen”, sagt sie.

Sehr sportlich, Aude praktiziert Zumba, Radfahren und Wandern in Gruppen. Sie liebt Reisen, Kochen und künstlerische Fotografie. Ihre Leidenschaft gilt der Pin-up- und Rockabilly-Kultur.

Wie das gesamte ALEBA-Team arbeitet Aude derzeit hauptsächlich von zu Hause aus, ist aber von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr unter (+352) 223 228 -1 oder per E-Mail unter aude.forestier@aleba.lu erreichbar.

Sie arbeitet eng mit Sandra Carvalho in der Kommunikationsabteilung zusammen, die direkt Laurent Mertz, dem Generalsekretär der ALEBA, unterstellt ist.