Was tun am 12. März 2019?

Am 12. März 2019 finden die Wahlen zur Arbeitnehmerkammer statt. Stimmen Sie für die ALEBA, Liste 3! Jede Stimme zählt!

Die Wahlen für die Arbeitnehmerkammer (CSL)

Die Arbeitnehmerkammer (CSL) ist die Berufskammer, die die Rechte und Interessen der Arbeitnehmer und Rentner vertritt, die im Großherzogtum Luxemburg arbeiten oder gearbeitet haben. Alle Arbeitnehmer, Auszubildenden und Rentnern, mit Ausnahme der Staatsbediensteten und der Beamten, sind automatisch aufgrund eines Jahresbeitrags, der im März direkt vom Lohn abgezogen wird, Mitglied der CSL. Deshalb zählt die Arbeitnehmerkammer mehr als 500 000 Mitglieder, Luxemburger und Ausländer, in Luxemburg und im Ausland Lebende.

Die Zuständigkeiten und Tätigkeiten der Arbeitnehmerkammer:

  • Konsultative Aufgabe durch die Ausarbeitung von Stellungnahmen zu Entwürfen für Gesetze und großherzogliche Verordnungen im Rahmen des Gesetzgebungsverfahrens;
  • Vertretung durch die Präsenz in den staatlichen Beratungsgremien;
  • Information durch zahlreiche Veröffentlichungen für Arbeitnehmer und die Arbeitswelt;
  • Erstausbildung durch die Mitwirkung an der Gestaltung und Organisation der Berufsausbildung;
  • Weiterbildung durch das Weiterbildungsangebot für Erwachsene über das Lifelong Learning Center Luxemburg und insbesondere für Personalvertreter;
  • Entsendung von Arbeitnehmervertretern in die Einrichtungen der Sozialversicherung und als Beisitzer an die Sozialund Arbeitsgerichtsbarkeiten.

Die ALEBA ist in der Berufsgruppe 4 Finanzdienstleistungen vertreten.

Durch Unterstützung der ALEBA entscheiden Sie sich für:

  • die Erfahrung der größten Gewerkschaft des Finanzsektors, die sich seit mehr als 100 Jahren entwickelt hat;
  • die Garantie einer finanziell absolut autonomen und unabhängigen Gewerkschaft ohne Verbindung zu einer politischen Partei;
  • die Unterstützung eines erfahrenen Gewerkschaftsbüros, das wirklich mit der Basis verankert ist;
  • die einzige ausschließlich von Personaldelegierten geführte Gewerkschaft;
  • ein einzigartiges und starkes Netzwerk von 700 Personaldelegierten, die Ihnen jederzeit zur Verfügung stehen.

Die ALEBA Kandidaten bei der CSL

Alain BACK                                                                                                                                                      

ING

Mamer (L)

La CSL est une institution importante au Luxembourg, ici je peux faire valoir les droits des salariés, ainsi que défendre les intérêts de tous les salariés de la place financière.

 

 

Martine BIRMANN

BIL

Gonderange (L)

L’égalité des chances me tient à cœur. A la CSL, je souhaite contribuer à l’égalité salariale entre les hommes et les femmes.

 

 

Véronique CESCO

BGL BNP Paribas

Yutz (F)

L’envie d’aider les salariés au quotidien en me tenant au fait des évolutions et des changements. Contribuer au développement d’un monde du travail à leur image.

 

 

Roland CHRISTNACH

LALUX

Bascharage (L)

Mäin Zil ass et ze suergen dass d’Rechter vun den schaffenden Leit respektéiert an eng sozial gerecht Zukunft geschafen gëtt.

 

 

Patrice COLLIN

Société Générale Bank & Trust

Aubange (B)

En tant que frontalier, mon objectif principal sera de vous représenter au mieux afin de garantir que vos droits soient respectés dans les futurs projets de loi.

 

 

Frank ERTEL

KBL

Rollingen (L)

KBL hat mich 1989 eingestellt. Zeitgleich wurde ich Mitglied der ALEBA. Hauptaufgabengebiet in den 29 Jahren war der Aktienhandel und die Luxemburger Börse.

Seit 1993 Personalvertreter, 2001-2017 im Aufsichtsrat.

 

Josiane KREMER

BGL BNP Paribas

Roodt (L)

En tant que déléguée de la plus grande banque de la place, je souhaite représenter tous les salariés du secteur quels que soient leurs origines, leur âge, leur sexe ou leur lieu de résidence.

 

 

Roberto MENDOLIA

Clearstream

Rollingen (L)

Être au cœur de la fondation des nouvelles lois pour lutter plus efficacement contre toute forme de discrimination et de mobbing, garantir un environnement de travail sain pour tous et faire reconnaître le burnout comme maladie professionnelle.

 

 

Laurent MERTZ

KBL

Arlon (B)

Secrétaire Général de l’ALEBA, salarié depuis 1999, je m’engage à être attentif et à défendre à la CSL tout particulièrement les droits et les intérêts des travailleurs frontaliers belges, constructivement mais sans concession.

 

 

Klaus-Peter PRINZ

UniCredit

Trier (D)

Für den sozialen Dialog: Lebendig und erfahren über Grenzen hinaus. Vielfältige Erfahrung aus der Praxis im sozialen Dialog umsetzen.

 

 

Roberto SCOLATI

Banque de Luxembourg

Mondercange (L)

D‘CSL bestëmmt d’Vertrieder vun den Salariéen an verschidden Gremien, ewéi Aarbechtsgeriicht, Conseil Arbitral, CNAP an Gesondheetskeess. Hei kritt een dann en Abléck an déi verschidden Instanzen.

 

 

Gilles STEICHEN

State Street Bank

Schandel (L)

New technologies in the financial industry need representatives with a high level of expertise. I am personally engaged in defending your interests.

 

 

Marc TERZER

BIL

Schengen (L)

Les nouvelles technologies bouleversent littéralement le monde du travail. Je veillerai à la protection des intérêts des salariés, en particulier sur les volets de la digitalisation, du télétravail et du droit à la déconnexion.

 

 

Colette WEBER

Foyer Assurances

Heisdorf (L)

En gudden Equiliber tëschent Aarbecht a Fräizäit kann psycho-sozial Problemer (Burnout …) hëllefen ze vermeiden. Ech wëll mech mat menger laangjäreger Erfarung als Delegéiert fir Informatioun a Wuelbefannen asetzen.

 

 

Jacqueline WEIS

Nordea Investment Funds

Steinsel (L)

Je travaille dans le secteur financier depuis 1996 et suis déléguée depuis 2003. Je m’engage pour une reconnaissance des maladies liées au stress comme maladies professionnelles par l’AAA.

 

 

Fernand WELSCHBILLIG

BIL

Wecker (L)

De sozialen Engagement gëtt ëmmer méi wichteg an enger Welt, déi vergiess huet, dat mer nëmmen zesummen weider kommen. Dofir stinn ech mat menger Erfarung vun iwwert 30 Joer.

Wie wählen?

Die Wahl erfolgt in Form einer Briefwahl über einen anonymen Stimmzettel. Im Februar 2019 übermitteln wir Ihnen per Post einen Ihrer Berufsgruppe entsprechenden Stimmzettel. Diesen füllen Sie bitte aus und senden ihn im vorfrankierten Umschlag an Ihr Wahllokal zurück. Die Stimmabgabe endet am 12. März 2019; der Umschlag mit Ihrem Stimmzettel muss also rechtzeitig vorher eingesandt werden, vor allem wenn Sie im Ausland wohnen.