08.03.2021. Internationaler Frauentag

An diesem Montag, den 8. März 2021, wünschen die ALEBA und die Mitglieder der “Chancengleichheit Kommission” allen Frauen einen schönen und glücklichen Tag!

Der Internationale Frauentag wurde offiziell 1977 von den Vereinten Nationen eingeführt und hat seinen Ursprung in den Kämpfen der Arbeiterinnen zu Beginn des 20. Jahrhunderts für bessere Arbeitskonditionen und das Wahlrecht. Der Internationale Frauentag, welcher in Luxemburg und auf der ganzen Welt immer am 8. März gefeiert wird, ist heute die Gelegenheit, eine Bilanz der erzielten Fortschritte zu ziehen, zu Veränderungen aufzurufen und die mutigen und entschlossenen Taten gewöhnlicher Frauen zu feiern, die in der Geschichte ihrer Länder und Gemeinschaften eine außergewöhnliche Rolle gespielt haben.

Anlässlich dieses Tages veröffentlichte die Statec eine Studie über die Beschäftigung und Löhne von Frauen und Männern im Großherzogtum.

Sie zeigt, dass im Finanzsektor der Lohnunterschied zwischen beiden Geschlechtern bei den Stundenlöhnen sehr groß ist (25 %) und durch einen Unterschied von etwa 50 % bei den nicht-periodischen Boni noch verstärkt wird.

Sensibel für diese Themen hat die ALEBA in ihrem Wahlprogramm 2019 vor allem die Themen “Work-Life-Balance” und “Gleichstellung & Vielfallt” in den Mittelpunkt gestellt, Maßnahmen, die auf eine bessere Gleichstellung von Männern und Frauen in Unternehmen abzielen.

ALEBA wird am feministischen Marsch in Luxemburg-Stadt teilnehmen, welcher von der Plattform “Internationaler Frauentag” organisiert wird.