Die ALEBA hat vier interne Arbeitsgruppen oder „Ausschüsse“, die jeweils für ein besonderes Thema zuständig sind.

Finanzausschuss

Der Finanzausschuss überwacht die ordnungsgemäße Verwaltung der finanziellen Mittel der ALEBA, die ausschließlich aus den von den 10.000 Mitgliedern unserer Organisation geleisteten Mitgliedsbeiträgen stammen. Er sorgt dafür, dass die ALEBA ihre finanziellen Mittel effizient einsetzt und über die für ihre Arbeit notwendigen Ressourcen verfügt.

Den Vorsitz in diesem Ausschuss führt Jeannot Gillander, Mitglied des Verwaltungskomitees der ALEBA (die Kontaktdaten finden Sie auf der Seite „Verwaltungskomitee“).

Ausschuss für Grenzgänger

Im Oktober 2014 richtete ALEBA einen neuen Ausschuss ein, der sich mit speziellen Grenzgänger-Themen beschäftigen soll. In Luxemburg gibt es derzeit 183.548 Grenzgänger. Das sind mehr als 45% der abhängig Beschäftigten.

Im Ausschuss sitzen derzeit Roberto Mendolia und Patrice Collin (Mitglieder des Exekutivkomitees); er wird von Patrice Collin geleitet. Sein Ziel ist es, Serviceleistungen und Dokumentation zu bieten, die präzise und speziell auf die Probleme der Grenzgänger abgestimmt sind.

Zu den Themen gehören insbesondere die Zukunft der bilateralen Verträge mit den an das Großherzogtum angrenzenden Ländern, die Einkommensteuererklärung, die Besteuerung von Auslandseinsätzen oder die Telearbeit (wichtige Problematik vor dem Hintergrund des künftigen Informationsaustauschs), der vom Arbeitnehmer oder Arbeitgeber beantragte Eintritt in den Ruhestand oder auch die Gesetzesänderungen, die sich direkt auf den Status der Grenzgänger auswirken.

Themenabende unter Mitwirkung von Experten werden ebenfalls organisiert. Darüber hinaus finden Sie hier in Kürze eine Dokumentation speziell für Grenzgänger.

Bitte wenden Sie sich ab sofort mit allen Ihren Fragen zur Stellung von Grenzgängern an Patrice Collin – vorzugsweise per E-Mail an die Adresse info@aleba.lu oder telefonisch unter 47 47 93 11 259 oder 47 93 11 3705.

Ausschuss „Verwandte Sektoren“

Da sich die ALEBA der Entwicklung des Finanzplatzes bewusst ist, und insbesondere der Entwicklung der Fonds- und Beratungsgesellschaften sowie der Entstehung neuer Finanzdienstleister, die alle mit dem Finanzsektor „verwandte“ Strukturen sind, in denen die Arbeitnehmer nicht die gleichen Arbeitsbedingungen haben wie in den Banken und Versicherungsgesellschaften, möchte sie sich mit ihrem neuen Ausschuss „Verwandte Sektoren“, für die Beschäftigten dieser Unternehmen einsetzen.

Den Vorsitz in diesem Ausschuss führt Roberto Mendolia, Mitglied des Exekutivkomitees der ALEBA (seine Kontaktdaten finden Sie auf der Seite „Exekutivkomitee“).

Ausschuss für Kommunikation

Ziel des Ausschusses für Kommunikation der ALEBA ist die Koordinierung der gesamten externen Kommunikation unserer Organisation gegenüber der Öffentlichkeit und der Presse, aber auch und vor allem gegenüber unseren Mitgliedern, sowie die Unterstützung aller unserer Personalvertreter, indem wir ihnen die Mittel zur Verfügung stellen, die sie benötigen, um in ihrem Unternehmen überzeugend im Namen der ALEBA kommunizieren zu können.

Es war der Ausschuss für Kommunikation, der im Januar 2015 für die Verbreitung von ALEBA Info in einem neuen Layout und in elektronischer Form verantwortlich zeichnete und der im März 2015 für die Überarbeitung des Logos der ALEBA, den neuen Slogan „Preserving your future.“ und die neue Website sorgte.

Den Vorsitz in diesem Ausschuss führt Laurent Mertz, Mitglied des Exekutivkomitees der ALEBA, der für den Bereich Kommunikation zuständig ist (seine Kontaktdaten finden Sie auf der Seite „Verwaltungskomitee“).