Die ALEBA glaubt an die Jugend

Die ALEBA trifft seit einiger Zeit bei jüngeren Arbeitnehmern auf mangelndes Verständnis. Wir stellen fest, dass die junge Generation heute die Mission einer Gewerkschaft und den Sinn ihrer eigenen gewerkschaftlichen Mitgliedschaft kritisch hinterfragt. Oft treten diese Arbeitnehmer einer Gewerkschaft erst dann bei, wenn berufliche Probleme auftreten und sie von den Ereignissen überrollt werden.

Es ist höchste Zeit, mit ihren Vorurteilen über die Gewerkschaftsarbeit aufzuräumen – eine Aufgabe, die die ALEBA mit der Gründung ALEBA YOUTH angegangen ist.

Eine Gewerkschaft muss als echter Sozialpartner wahrgenommen werden, der – jenseits der Vertretung der Arbeitnehmer im Fall von Problemen mit ihrem Arbeitgeber – einen Arbeitnehmer vom Beginn seiner beruflichen Laufbahn bis zu deren Ende begleitet und berät. Dies trägt zur Stärkung seiner Position gegenüber dem Arbeitgeber bei, denn niemand ist in unserer heutigen Zeit vor einer Entlassung oder einem Sozialplan sicher.

Kurzfristiges Ziel der ALEBA YOUTH ist es, jungen Menschen die richtigen Instrumente zur Verfügung zu stellen, um erfolgreich in ihr Berufsleben zu starten. Auf lange Sicht ermutigen wir die jungen Arbeitnehmer, sobald sie den Berufsstart hinter sich haben, der ALEBA beizutreten, um auch weiterhin von unseren Dienstleistungen und Angeboten profitieren zu können.

Zwei Angebote für junge Arbeitnehmer und viele Vorteile

Unsere Gewerkschaft hat sich entschlossen, sich auf zwei junge Zielgruppen zu konzentrieren: Studenten und junge Arbeitnehmer, denen sie an ihre Bedürfnisse angepasste Angebote macht. YOUTH – Student und YOUTH – Junior sind kostenlose Angebote, die ab sofort bereitstehen.